8. Pfad zur Transformation

Transformation von Blockaden - innerer Perspektivenwechsel - Neue Chancen im Leben 

Der Pfad zur Transformation ist dein Schlüssel zur Wandlung von Konflikten und Karma.

Stelle dir ein Thema vor, das du transformieren möchtest.

Dieses Thema transformiere ich jetzt ....

  • Ich erde mich, indem ich mit meinen Fersen auf den Boden trommele.
  • Ich verbinde mich mit der Erde und sage: „Danke, dass ich dienen darf“.
  • Die Erde antwortet mir durch Aktivierung meiner Herzensenergie.
  • Wenn ich die Verstärkung der Liebe in meinem Herzen spüre, dann sage ich: „Ich liebe mich“
  • Dabei klopfe ich sanft mit den Fingerspitzen auf meinen Brustkorb.
  • Ich bilde nun mit beiden Armen eine Waage und sage :
  • „Es ist weder gut noch schlecht, es ist so wie es ist und weil es so ist wie es ist, ....
  • ist es in der kosmischen Ordnung, dass es so ist wie es ist.“.
  • Mein Verstand kommt zur Ruhe. Ich fühle mich jetzt mehr in meiner inneren Mitte,
  • Ich bleibe mit meiner rechten Hand auf dem Herzchakra und lege die andere auf meinen Unterbauch.
  • Ich spüre in meinen Unterbauch hinein. Hier wohnt mein inneres Kind.
  • Hier sind auch meine Emotionen (gute/schlechte) angesiedelt.
  • Mein inneres Kind lebt aus den Erfahrungen meiner Kindheit.
  • Ich habe jetzt die Chance, negative Gefühle zu meinem Thema... aufzulösen.
  • Ich sage zu meinem inneren Kind: „Wir beide sind ein Team“.
  • „Wir lieben uns in guten und in schlechten Zeiten. Wir lieben uns bis in alle Ewigkeit“.
  • Wenn sich mein Unterbauch entspannt, weiß ich, dass sich auch mein inneres Kind entspannt.
  • Alte Energien von Schmerz, Leid und Verlust können sich entspannen, mein inneres Kind lässt los.
  • Ich nehme nun die Hand vom Unterbauch weg.
  • Ich lege diese Hand mit der Handfläche nach unten auf den linken Oberschenkel.
  • Ich führe die andere Hand wie eine Schaufel von unten nach oben durch meine Chakren.
  • Ich stelle mir dabei vor, dass ich alles rausschaufele, was ich jetzt nicht mehr brauche.
  • Das sind meine Sorgen, Ängste, Nöte, Stress, Konflikte zu meinem Thema...
  • Ich führe meinen Arm nun nach oben, die Handinnenfläche ist ebenfalls nach oben gerichtet.
  • Ich sage zum Kosmos: „Das brauche ich nicht mehr“.
  • Ich bitte den Kosmos um die Energie des Gleichklangs (anstelle des bisherigen Mißklangs)
  • Ich bringe die Energie des Gleichklangs über meine Fingerspitzen nun zurück in meine 7 Chakren
  • Ich fülle alle meine Chakren mit dieser neuen kosmischen Energie auf.
  • Ich lege die rec hte Hand mit der Handinnenfläche nach unten auf den rechten Oberschenkel.
  • Beide Hände liegen nun auf den Oberschenkeln.
  • Ich spüre, wie die Energie des Gleichklangs durch mich hindurchströmt bis tief in die Erde hinein,
  • Ich erlebe die wunderbare Transformation – die Verwandlung meiner Gefühle zu meinem Thema...
  • Und so ist es, so ist es, so ist es. Danke. Danke. Danke.

Mache diese Übung regelmäßig für mehr Energie und Bewusstheit.