Ich bin seit 30 Jahren Pionierin für Bewusstseins-Coaching in Deutschland. Spirituelle Beratung und Wegbegleitung. Mehr Infos

Du bist gekommen...

...um zu leuchten

so sagte man mir gerührt nach meiner Lesung in der Stadtkirche Monschau in der Eifel am 01. Dezember 2017. Es war ein beeindruckendes Erlebnis. Draußen schneite es und die Lichter vom Weihnachtsmarkt glitzerten.

Auch der stürmische Fluss Rur, der direkt an der Kirche vorbei fließt, gab diesem Abend seine ganz besonders idyllische Atmosphäre. Die Kirche war liebevoll geschmückt, es gab Glühwein, Gebäck, schöne spirituelle Hintergrundmusik, auch mein Buch "Obdachlos" wurde gerne verkauft. Hans-Jürgen Fellgiebel, der Begründer von KonTakt, hatte mich nach Monschau eingeladen, um an diesem Abend von meinen Erfahrungen der Obdachlosigkeit zu berichten - meinen Kampf ums Überleben, die Rückgewinnung meiner menschlichen Würde und meiner Chance auf einen Neubeginn im Leben. 

Die kleine Kirche war gut besetzt. Es waren Menschen gekommen, die in Sozialbereichen arbeiteten, aber auch Heilpraktiker und andere interessierte Gäste saßen erwartungsvoll auf den Kirchenbänken. Pfarrer Bentzin begrüßte die Gäste sehr herzlich. Dann begann ich mit meiner Lesung. Es war mäuschenstill, die Menschen hörten meinen Worten und meiner Schilderung aufmerksam zu, wie es mir gelang, mich von der "Pechmarie zur Goldmarie" zu verwandeln. Es waren auch einige obdachlose Menschen gekommen, man konnte ihnen anmerken, dass sie stolz auf mich waren, weil ich es wagte, das Obdachlosenleben aus der Perspketive einer Ehemaligen zu schilden.

Das Besondere der Lesung war, so sagte man mir, dass ich die Menschen mit meinem inneren Leuchten berührt hätte.

Aus der Pechmarie wurde die Goldmarie und das in jeder Hinsicht. Ich wurde auch wie Goldmarie mit dem Auto von Heidelberg abgeholt und nach Monschau gefahren, bekam ein Hotelzimmer zum übernachten, wurde fürstlich zum Essen eingeladen und dann wieder mit dem Auto heimgefahren. So hatten wir auch noch Gelegenheit, das schöne Erlebnis in Monschau nach zu besprechen.

Ich kann behaupten, dass jeder, der zu meiner Lesung gekommen war, mit einem Glitzern im Herzen wieder heimging.

Ich danke Engeln, die diesen Abend begleitet haben.

Wenn du mehr über mein Buch wissen möchtest:

Christiane Maria Völkner